Sildenafil, der Wirkstoff aus Viagra.

Seit 2013 gibt es zahlreiche Sildenafil Generika.
Wie sieht die Erfahrung mit den Generika aus? Welches wird am häufigsten verschrieben? Wir fassen Erfahrungsberichte über Wirkung, Nebenwirkungen und Zufriedenheit der Kunden zusammen.

Seriöse Anbieter finden:

sildenafil-struktur
Themen:
    Add a header to begin generating the table of contents

    Was ist Sildenafil überhaupt?

    Bevor wir den Wirkstoff Sildenafil anhand von Erfahrungsberichten analysieren, noch eine kurze Aufklärung was Sildenafil überhaupt ist. 

    Sildenafil:
    • Verbessert die Erektionsfähigkeit
    • Ist nur auf Rezept erhältlich
    • Wirkt ab spätestens einer Stunde
    • Kann bis zu 5 Stunden wirken
    • erfordert eine sexuelle Stimulation

    Einfach erklärt wird mehr Blut in den Penis befördert. Zusätzlich wird ein Enzym, das für den Abbau der Erektion verantwortlich, blockiert. Eine Erektion ist also schneller, härter und deutlich länger möglich.

    Die Wirkung tritt nach etwa 30 bis 40 Minuten in Kraft und hält bis zu 5 Stunden lang an. Eingenommen werden sollte Sildenafil daher eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr.

    Die häufigsten Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, eine verstopfte Nase oder eine Gesichtsrötung. Eine geringere Dosis verringert diese Nebenwirkungen häufig.

    Nein, damit Sildenafil seine Wirkung zeigen kann, ist eine sexuelle Stimulation erforderlich. Ohne Lust auf Sex, entsteht also auch keine Erektion.

    Um Sildenafil kaufen zu dürfen, wird ein Rezept benötigt. Heutzutage kann allerdings auch ein Online-Rezept ausgestellt werden. 

    Preise sind von 30 bis zu 60 EUR möglich. Kosten für die Online Diagnose und dem Versand machen ebenfalls einen kleinen Aufpreis aus. 

    Video abspielen

    Bewertungen von Sildenafil

    Auf dem medizinischen Bewertungsportal sanego.de wurden über 254 Erfahrungsberichte mit Sildenafil abgegeben. Daraus resultiert ein aussagekräftiges Bild über die Erfahrung mit Sildenafil. Da die Ergebnisse mit den Erkenntnissen aus wissenschaftlich geprüften Studien übereinstimmen, können die Daten als aussagekräftig und relevant genug angesehen werden. 

    Wirksamkeit:
    85%
    Verträglichkeit:
    74%
    Anwendung:
    88%
    Preis/Leistung:
    75%
    Empfehlung:
    80%
    Gesamt-Durchschnitt:
    81%

    Nebenwirkungen von Sildenafil

    0 %
    Kopfschmerzen
    0 %
    verstopfte Nase
    0 %
    Gesichtsrötung

    Grundsätzlich gilt Sildenafil laut Erfahrungsberichten als ein sehr gut verträgliches Medikament.

    Dennoch ist die reelle Gefahr von Nebenwirkungen vorhanden, die so nicht gewünscht waren. In diesem Fall sollten sich Patienten zunächst keine zu großen Sorgen machen, den generell haben diese in der Regel keine Nachwirkungen.

    Zum einen wäre es möglich, dass eine falsche Dosierung dafür in der Verantwortung steht. In diesem Fall müsste der Arzt genauer darauf eingehen und ein Rezept über eine verminderte Dosis ausstellen. Patienten können auch selbst eine Sildenafil Tablette teilen, um somit die Dosis und auch die Nebenwirkungen zu verringern. Häufig begehen Patienten den Fehler und denken mehr, hilft auch mehr.

    In Wahrheit genügen den meisten jungen Männern bereits 25 mg und im mittleren Alter 50 mg. Nur in schweren Fällen der erektilen Dysfunktion sind tatsächlich auch 100 mg Sildenafil erforderlich.

    Nebenwirkungen laut Erfahrungsberichten:

    Kopfschmerzen:
    37%
    verstopfte Nase:
    23%
    keine Nebenwirkungen:
    22%
    Gesichtsrötung:
    13%
    Sodbrennen:
    7%
    Hitzewallungen:
    5%

    Welche Sildenafil Hersteller gibt es?

    Im Jahr 2013 ist der Patentschutz des Wirkstoffs Sildenafil erloschen.

    Seither sind zahlreiche Generika auf dem deutschen Markt gelandet. Generika sind qualitativ genauso hochwertig wie das Original, auch wenn sie sich im Aussehen vom Original teils signifikant unterscheiden.

    Die Wirksamkeit der Generika liegt bei 80 Prozent bis 125 Prozent des Originals. In Wirklichkeit ist oft nur eine Abweichung bis zu 5% zu bemerken. Es gibt sogar Erfahrungsberichte über Sildenafil Generika, die von einer besseren Verträglichkeit und schnelleren Wirkung als beim Original Pfizer Viagra berichten.

    Dieser Effekt kann mit einer veränderten Zusammensetzung der Zusatzstoffe (Hilfsstoffe) zusammen hängen. Bei einem deutlich günstigere Preis ist es umso verständlicher dass Sildenafil Generika immer beliebter werden.

    Sildenafil Hersteller:

    Name & Dosis Hersteller
    Arifil (100 mg) APO-CARE Pharma, GmbH, Bielefeld
    Duraviril (50 mg, 100 mg) Mylan Healthcare GmbH, Bad Homburg
    EREQ (100 mg) Juta Pharma GmbH, Flensburg
    Silda (25, 50, 100 mg) STADAPHARM GmbH, Bad Vilbel
    Sildaristo (50 mg, 100 mg) Aristo Pharma GmbH, Berlin
    Sildeagil (50, 100 mg) MIBE GmbH Arzneimittel, Brehna
    Sildegra (50, 100 mg) TAD Pharma GmbH, Cuxhaven
    SildeHEXAL (25, 50, 100 mg) Hexal AG, Holzkirchen
    Sildenafil-1A Pharma (25, 50, 100 mg) 1A Pharma GmbH, Oberhaching
    Sildenafil AbZ (25, 50, 100 mg) AbZ-Pharma GmbH, Ulm
    Sildenafil AL (25, 50, 100 mg) ALIUD Pharma GmbH, Laichingen
    Sildenafil Aurobindo (50, 100 mg) Aurobindo Pharma GmbH, München
    Sildenafil axunio (25, 50, 100 mg) axunio Pharma GmbH, Hamburg
    Sildenafil Basics (50, 100 mg) Basics GmbH, Leverkusen
    Sildenafil beta (50, 100 mg) betapharm Arzneimittel GmbH, Augsburg
    Sildenafil-biomo (100 mg) biomo pharma GmbH, Hennef
    Sildenafil FOSUNPHARMA (50, 100 mg) Fosun Pharma Sp. z o.o., Warschau, Polen
    Sildenafil Hennig (50, 100 mg) Hennig Arzneimittel GmbH & Co. KG, Flörsheim
    Sildenafil Heumann (25, 50, 100 mg) Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG, Nürnberg
    Sildenafil Holsten (50, 100 mg) Holsten Pharma GmbH, Frankfurt am Main
    Sildenafil Hormosan (50, 100 mg) Hormosan Pharma GmbH, Frankfurt am Main
    Sildenafil-neuraxpharm (50, 100 mg) neuraxpharm Arzneimittel GmbH, Langenfeld
    Sildenafil Pfizer (25, 50, 100 mg) Pfizer OFG Germany GmbH, Berlin
    Sildenafil PUREN (25, 50, 100 mg) PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
    Sildenafil ratiopharm (25, 50, 100 mg) ratiopharm GmbH, Ulm
    Sildenafil STADA (25, 50, 100 mg) STADAPHARM GmbH, Bad Vilbel
    Sildenafil SUN (50, 100 mg) Sun Pharmaceuticals Germany GmbH, Leverkusen
    Sildenafil Uropharm (50, 100 mg) Uropharm AG, Bonn
    Sildenafil Zentiva (25, 50, 100 mg) Zentiva Pharma GmbH, Berlin
    Sildenova (50, 100 mg) Medicopharm AG Arzneimittel, Nußdorf am Inn
    Silnerton (100 mg) Dr. Theiss Naturwaren GmbH, Homburg

    Sildenafil PAH (Lungenhochdruck)

    Sildenafil ist seit 2006 auch für die Behandlung der pulmonal arteriellen Hypertonie (PAH) verfügbar.

    Darunter versteht sich ein Lungenhochdruck, der ab einer einem pulmonalarteriellen Druck von 25 mm Hg definiert ist. Die Dosis der Sildenafil Medikamente ist für diesen Behandlungszweck weicht von der Anwendung gegen Erektionsstörungen ab. Männer die unter Impotenz leiden, sollten diese Dosis nicht einnehmen. 

    Name & Dosis Hersteller
    Ereq (20 mg) Jura Pharma GmbH/Q-Pharm AG, Flensburg
    Granpidam (20 mg) Accord Healthcare GmbH, München
    Mysildecard (20 mg) Mylan Healthcare, Orifarm, 1 0 1 Carefarm GmbH
    Mysildecard (20 mg) Orifarm GmbH, Leverkusen
    Mysildecard (20 mg) 1 0 1 Carefarm GmbH, Leverkusen
    Revatio Pulver (10 mg/ml) Kohlpharma, Orifarm, Pfizer
    Revatio Filmtabletten (20 mg) Kohlpharma, Orifarm, Pfizer & weitere
    Sildenafil AbZ PAH (20 mg) AbZ-Pharma GmbH, Ulm
    Sildenafil AL (20 mg) ALIUD Pharma GmbH, Laichingen
    Sildenafil Aristo PAH (20 mg) Aristo Pharma GmbH, Berlin
    Sildenafil beta (20 mg) betapharm Arzneimittel GmbH, Augsburg
    Sildenafil Heumann (20 mg) Heumann PHARMA GmbH & Co. Generica KG, Nürnberg
    Sildenafil PUREN PAH (20 mg) PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
    Sildenafil ratiopharm PAH (20 mg) ratiopharm GmbH, Ulm
    Sildenafil STADA (20 mg) STADAPHARM GmbH, Bad Vilbel
    Sildenafil Zentiva (20 mg) Zentiva Pharma GmbH, Berlin

    Wie wirkt Sildenafil?

    Alle Medikamente, in denen der Wirkstoff Sildenafil enthalten ist, zählen zur Gruppe der PDE-5-Hemmer.

    Dies bedeutet, es handelt sich um Präparate, welche nach der Einnahme eine hemmende Wirkung auf das entsprechende Enzym haben. Dieses ist normalerweise im Körper dafür verantwortlich, den Botenstoff cGMP abzubauen, der bei sexueller Erregung ausgeschüttet wird. Ist das Enzym nun aber gehemmt, findet der Abbau nicht mehr im gleichen Maße statt.

    • Die Konzentration von cGMP im Blut steigt nach der Einnahme des Wirkstoffs also an.

    Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, wieder eine Erektion aufzubauen und deutlich länger zu halten. Dadurch können Patienten die erektile Dysfunktion überwinden und wieder ein erfülltes Sexualleben führen.

    Sildenafil ist kein Aphrodisiakum

    Wichtig: Sildenafil ist kein Lustmacher. 

    Ist keine sexuelle Spannung gegenüber dem Partner vorhanden, so kann auch das Medikament unter Umständen nicht für eine Entspannung der Lage sorgen. Es wirkt nicht auf psychischer Ebene und kann keinen solchen inneren Wunsch erzeugen. In diesem Fall müssen Psychotherapie oder die Paarberatung in Betracht gezogen werden, um gemeinsam einen Ausweg zu finden.

    Die Wirkung von Sildenafil beschränkt sich laut Erfahrungsberichten lediglich auf die körperliche Ebene. Eine Voraussetzung ist hier allerdings die Ausschüttung von cGMP, was nur in Kombination mit sexueller Erregung möglich ist. Für die Männer dies, dass sie nur dann von dem Potenzmittel profitieren können, wenn auch Lust auf Sex besteht.

    Im Umkehrschluss bedeutet dies auch, dass keine Erektion ohne sexueller Handlung erwartet werden muss. 

    Tipps zur Einnahme

    Der richtige Zeitpunkt und die richtige Dosis kann entscheidend sein.

    Damit sich die Wirkung von Sildenafil so wie gewünscht entfaltet, muss die Einnahme wie vorgeschrieben durchgeführt werden. Der Wirkstoff ist dabei als Filmtablette in Dosierungen von 25, 50 und 100 mg erhältlich.

    25 mg: Eignen sich für junge Männer oder allgemein Patienten mit geringen bis mäßigen Potenzstörungen.

    50 mg: Ist die am häufigsten verschriebene Dosierung. Es ergibt sich ein gutes Verhältnis aus Wirkung und Nebenwirkung. 

    100 mg: Die stärkste Dosierung ist nur in wenigen Fällen tatsächlich notwendig. 100 mg entsprechen der maximalen Tagesdosis.

    Tipp: Viele Männer bestellen Sildenafil in der höchsten Dosis (100 mg) um die Tabletten anschließend zu teilen. Durch das richtige Teilen geht kein Wirkstoff verloren, die Dosierung kann angepasst werden und es kann am Preis gespart werden. 

    Spielt die Ernährung eine Rolle?

    Grundsätzlich ist die parallele Einnahme von Nahrung nach der Sildenafil Erfahrung unproblematisch. Lediglich bei besonders großen und fettigen Speisen kann die Wirkung beeinträchtigt werden. Ein Glas Wasser kann dagegen nicht nur das Schlucken erleichtern, sondern auch die Verteilung der Wirkstoffe im gesamten Körper verbessern.

    Auf Alkohol sollte im Idealfall verzichtet werden. Kleine Mengen sind zwar unproblematisch, alles über 1 ‰ wirkt sich aller sowohl negativ auf die Erektion wie auch auf die Nebenwirkungen aus. In besonders hohen Mengen Alkohol droht ein gefährlichen Abfall des Blutdrucks. Da Sildenafil ebenfalls blutdrucksenkend wird, sollten große Mengen Alkohol vermieden werden. 

    Das richtige Timing ist entscheidend

    Besonders wichtig für die gewünschte Wirkung ist das passende Timing. Wie die Erfahrung mit Sildenafil zeigt, setzt die Wirkung bei vielen Patienten schon nach etwa 30 Minuten bis hin zu maximal einer Stunde ein.

    Das Timing sollte stets so gewählt werden, dass zur Zeit des geplanten Geschlechtsverkehrs die höchste Konzentration der Wirkstoffe im Blut erreicht ist.

    „Da jeder Körper etwas anders auf den Wirkstoff reagiert, empfiehlt es sich, bei der ersten Einnahme genau auf die Wirkungsdauer zu achten. Um sicher zu gehen, sollte Sildenafil eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden.“

    Während der Wirkungsdauer von bis zu fünf Stunden, kann der Geschlechtsakt mehrmals durchgeführt werden. Dies liegt an der langen Halbwertszeit des Wirkstoffs, die vielen Anwendern nach der Sildenafil Erfahrung sehr entgegenkommt. Erst nach vier bis sechs Stunden reicht die Hemmung des PDE-5-Enzyms nicht mehr aus, um die Wirkung des Medikaments aufrechtzuerhalten. Auch auf diese Punkte sollte also geachtet werden.

    Eine erneute Einnahme innerhalb von 24 Stunden ist nicht empfehlenswert, da es durchaus 8 bis 12 Stunden dauern kann, bis der Wirkstoff komplett abgebaut ist 

    Wer darf kein Sildenafil einnehmen?

    Gegenanzeigen & Wechselwirkungen

    Zudem gibt es einige Voraussetzungen, unter denen besser auf die Einnahme von Sildenafil verzichtet werden sollte. Zum einen ist dies der Fall, wenn eine Allergie gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe vorliegt. Auch Patienten, die unter Störungen von Leber oder Nieren leiden, sollten auf die Einnahme verzichten. Denn unter diesen Umständen kann zum Beispiel nicht mehr der geordnete Abbau der Wirkstoffe im Körper gewährleistet werden.

    Weiterhin sollten Personen auf  Sildenafil verzichten, wenn in den letzten drei Monaten ein Herzinfarkt oder Schlaganfall aufgetreten ist.

    Ein sehr niedriger Blutdruck kann ebenfalls ein Grund dafür sein, auf die Anwendung zu verzichten. Dies liegt daran, dass PDE-5-Hemmer generell zusätzlich eine blutdrucksenkende Wirkung haben. 

    Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

    Weiterhin gibt es verschiedene Medikamente, die in Kombination mit Sildenafil zu Wechselwirkungen führen.

    Zunächst sind dabei andere PDE-5-Hemmer zu nennen, die auf keinen Fall parallel mit Sildenafil eingenommen werden sollten. Weiterhin zeigen die Erfahrungen aus Studien mit Sildenafil, dass verschiedene Präparate zum Schutz des Herz-Kreislauf-Systems zu einer solchen Wechselwirkung im Körper führen können.

    Durch diese Phänomene erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen erheblich. Der Arzt sollte über Medikamenten Einnahme informiert werden, auch wenn frei verkäufliche Medikamente regelmäßig eingenommen werden. Dadurch lässt sich das Risiko von Wechselwirkungen gezielt senken.

    Diese Angaben können auch dem Fragebogen im Internet gemacht werden, wenn Männer online Sildenafil bestellen möchten. Bekannte Medikamente, welche Wechselwirkungen auslösen können, sind die folgenden: 

    • Glyceroltrinitrat
    • Molsidomin
    • Isosorbid mononitrat
    • Isosorbid dinitrat
    • Isosorbid dinitrat
    • Medikamente die Nitrate enthalten
    • Stickstoffmonoxid-Donatoren
    • Riociguat

    Wie & wo kann man Sildenafil kaufen?

    Da alle Medikamente die Sildenafil enthalten, verschreibungspflichtig sind, wird ein Rezept vom Arzt für den Erwerb benötigt. Wenn Männer Sildenafil kaufen möchten, muss also zwingend ein Rezept vorzeigt werden.

    Grundsätzlich steht einer Verschreibung bei gesunden Männer über 18 Jahren nichts im Wege. Voraussetzung ist, dass eine Form der erektilen Dysfunktion vorliegt. 

    Unter der erektilen Dysfunktion wird das ausbleiben einer Erektion über einen längeren Zeitraum (etwa 6 Monate) definiert. Dabei sollte in mehr als 50% der Fälle keine für den Geschlechtsverkehr ausreichende Erektion aufgebaut werden können. Kommen Ihnen diese Symptome der Potenzstörung bekannt vor, kann ein Hausarzt, Urologe oder Online Arzt das Rezept ausstellen. 

    Online Klinken im Aufwärtstrend

    Vielen Männern sind Erektionsstörungen ein unangenehmes Thema. Kein Wunder dass gewisse Online Klinken aus Diskretionsgründen daher immer häufiger bevorzugt werden. Doch nicht nur die Anonymität einer Online Sprechstunde ist ein Vorteil, auch bequeme Zahlungsmethoden (bsp. auf Rechnung) oder die Schnelligkeit sprechen für das Internet. 

    Vorteile einer Online Klinik:

    • Höchste Diskretion
    • Schnelle Online Diagnose (5-10 Minuten)
    • Zahlung auch auf Rechnung möglich
    • Freie Auswahl der Arzneimittel
    • Schneller Expressversand (24 Stunden)
    • Kein Wartezimmer, keine Termine

    Achtung: Fälschungen vermeiden

    Zwar wächst die Anzahl der legalen Online Apotheken stetig, der Schwarzmarkt bleibt leider dennoch bestehen.

    Kunden sollten dringend darauf achten, dass die Rezeptpflicht eingehalten wird. Sollte Sildenafil rezeptfrei angeboten werden, kann es sich nur um einen illegalen Händler halten. Der Erwerb von Sildenafil ohne Rezept ist verboten und erhöht das Risiko auf Fälschungen.

    „Eine Kopie von Sildenafil kann unter schlechten Qualitätsstandard hergestellt worden sein. Eine Prüfung der Qualität liegt nicht vor. Die Einnahme gefälschten Arzneimittel kann nicht nur wirkungslos sondern auch gesundheitlich bedenklich sein. Es wäre nicht das erste mal, dass Rattengift und Rasendüngermittel als Inhaltsstoffe von verunreinigten Fälschungen gefunden wird.“

    Das bekannteste Sildenafil Generikum, welches hier keine Zulassung hat nennt sich Kamagra. Dieses Medikament wird ursprünglich in Indien herstellt, befindet sich aber auch auf zahlreichen illegal handelnden Shops. Die Einfuhr von Kamagra nach Deutschland, ist weder als Original noch als Fälschung zulässig. Der Zoll beschlagnahmt zahlreiche illegale Sendungen. Die Ware wird vernichtet und der Kunde bleibt häufig mit leeren Händen aus.  

    Tipps um illegale Händler zu vermeiden:

    • Impressum überprüfen
    • Verschreibungspflicht einhalten
    • Versandzeit überprüfen (Lange Lieferzeiten sind auffälig)
    • Gefälschte Auszeichnungen beachten (100% Garantie etc.)
    • Kundenhotline kontaktieren (Testanruf)
    • Zahlungsmethoden beachten (auf Rechnung zahlen)

    Alternativen zu Sildenafil

    Nicht nur der Wirkstoff Sildenafil findet immer wieder Platz im Rahmen der Potenzmittel.

    Wie die Erfahrungsberichte mit Sildenafil zeigen, gibt es auch Männer die nach Alternativen suchen. Sei es aus kostentechnischen Gründen oder dem Wunsch nach einer längeren Wirkungszeit. Inzwischen wurde die Gruppe der PDE-5-Hemmer schon um mehrere weitere Wirkstoffe erweitert, welche ähnliche Effekte nach sich ziehen.

    • In diesem Bereich wären in erster Linie Avanafil (Spedra) und Tadalafil (Cialis) zu nennen.

    Auch diesen Potenzmitteln gelingt es aufgrund ihrer chemischen Struktur, das PDE-5-Enzym im Körper zu blockieren. In der Folge dessen steigt der Gehalt an cGMP im Blut so weit an, bis der Organismus dazu fähig ist, in Verbindung mit sexueller Erregung eine Erektion aufzubauen. Dies ist bei Tadalafil sogar bis zu 36 Stunden lang der Fall. Daher gilt Cialis (Tadalafil) als die bekannteste Alternative zu Sildenafil. Die Nebenwirkungen gelten bei Tadalafil und insbesondere bei Avanafil als etwas verträglicher. 

    Tadalafil 5 mg wirkt dauerhaft

    • Tadalafil in 5 mg dient sogar der Langzeittherapie

    Dadurch dass Tadalafil in 5 mg täglich eingenommen werden kann, ermöglicht es einen dauerhaften Einsatz. Die Nebenwirkungen fallen dabei sehr gering aus under Körper kann sich an gewisse Effekte gut gewöhnen. Somit entfallen auch die bei Sildenafil bekannten Kopfschmerzen oder Gesichtsrötungen. 

    Nützliches zur Information

    Häufig gelesene Artikel:

    artikel-wann-wirkt-sildenafil-wirkung-verstaerken

    Ab wann wirkt Sildenafil?

    Wirkungszeit analyisiert
    Wir werfen einen genaueren Blick auf die Wirkungszeit anhand von Erfahrungsberichten.
    blank

    Sildenafil & Bluthochdruck?

    Warnhinweise & Wechselwirkungen
    Aufklärung worauf bei der Einnahem von Sildenafil bei Bluthochdruck geachtet werden sollte.
    artikel-sildenafil-kopfschmerzen

    Kopfschmerzen als Folge?

    Eine häufige Nebenwirkung
    Kopfschmerzen gilt mit knapp 40% als die häufigste Nebenwirkung von Sildenafil. Was kann man dagegen tun?
    artikel-sildenafil-teilen-tabletten

    Sildenafil Tabletten teilen?

    Vorteile der Teilbarkeit
    Manche Sildenafil Tabletten lassen sich teilen. Dies bringt zahlreiche Vorteile, vor allem auch ein Preisersparnis.
    blank

    Sildenafil kaufen, aber wie?

    Möglichkeiten erklärt
    Sildenafil lässt sich in der Apotheke oder auch im Internet kaufen. Aufklärung worauf es beim Kauf zu achten gilt.
    blank

    Seriöse Anbieter finden

    Sichere Online Kliniken
    Wir nennen sichere Bezugsquellen für Sildenafil mit Online Rezept Service. Die bekanntesten Online Kliniken.

    Inhalt teilen:

    Autor: Jens Weber
    Autor: Jens Weber

    Tätigkeit: Medizinredakteur aus Hamburg.
    Status: Experte durch Journalismus im Bereich der Medizin & Studienanalyse.

    Aktualisiert & medizinisch überprüft am:

    Autorenprofil

    Quellen: