Kopfschmerzen von Sildenafil

Einer der häufigsten Nebenwirkungen von Sildenafil, sind Kopfschmerzen. Insbesondere wenn Sildenafil das erste mal eingenommen wird, beklagen Männer sich über die Kopfschmerzen. Wir erklären warum Kopfschmerzen so häufig auftreten und was dagegen gemacht werden kann.
Tipps:
  • Dosis verringern
  • Alternative PDE-5-Hemmer
sildenafil-kopfschmerzen-mann

Das wichtigste in Kürze: Kopfschmerzen werden vor allem durch die veränderte Durchblutung und den gesenkten Blutdruck verursacht. Eine geringere Dosierung verringern auch diese Nebenwirkung. Auch ausreichend Wasserkonsum ist empfehlenswert. Kopfschmerztabletten zur Linderung sind zwar theoretisch möglich, sollten aber wenn möglich vermieden werden. Laut Erfahrungsberichten lassen die Kopfschmerzen nach einer Stunde langsam nach. 

Themen:
    Add a header to begin generating the table of contents

    Warum verursacht Sildenafil Kopfschmerzen?

    Die Kopfschmerzen entstehen vor allem durch die gefäßerweiternde Wirkung von Sildenafil. 

    Sildenafil sorgt für eine gefäßerweiternde Wirkung die sich allerdings nicht nur im Penisschwellkörper sondern auch in allen Gefäßen des Körpers bemerkbar macht. Dies führt somit häufig auch zu einem Spannungsgefühl im Kopf.

    Es entsteht ein Ungleichgewicht zwischen dem Gehirn, dem Hirnwasser und dem Blut. Denn durch die plötzlich verbesserte Durchblutung, weiten sich die Gefäße wodurch die Schädelhöhle mit mehr Volumen versorgt werden muss. 

    Knochen sind allerdings nicht biegsam, wodurch das vermehrte Volumen nun auf die Hirnhäute drückt. Diese Hirnhäute enthalten auch zahlreiche Rezeptoren für das Schmerzempfinden, welche somit durch den Druck aktiviert werden. 

    Mehr über sämtliche bekannten Nebenerscheinungen erfahren Sie im eigenständigen Artikel über die Sildenafil Nebenwirkungen.

    Wie lange halten die Kopfschmerzen an?

    In der Regel halten die Nebenwirkungen so lange an, wie auch die Wirkstoff im Körper enthalten ist.

    Laut Erfahrungsberichten vergehen die Kopfschmerzen allerdings nach spätestens einer Stunde wieder. Dies kann damit begründet werden, dass die Durchblutung sich dann ausreichend gebessert hat und der Körper sich daran gewöhnt. 

    Jeder Mensch reagiert anders auf Arzneimittel und insbesondere bei den Nebenwirkungen werden unterschiedliche Effekte bemerkt. Die Kopfschmerzen fallen bei den meisten Sildenafil Generika allerdings geringer als beim Original Marken Pfizer Viagra aus.

    Kopfschmerzen bei anderen PDE-5-Hemmern

    Andere bekannte PDE-5-Hemmer (gleiche Wirkung, anderer Wirkstoff) sind:

    • Tadalafil (Cialis)
    • Vardenafil (Levitra)
    • Avanafil (Spedra)

    Im folgenden vergleichen wir die Kopfschmerzen laut Erfahrungsberichten zwischen Sildenafil, Tadalafil & Vardenafil. Über Avanafil gibt es leider noch nicht ausreichend Erfahrungsberichte um diese in dieser Statistik werten zu können. 

    Kopfschmerzen bei Sildenafil:
    37%
    Kopfschmerzen bei Tadalafil:
    30%
    Kopfschmerzen bei Vardenafil:
    23%

    Hinweis: Die Statistik kann allerdings auch durch die Erfahrung und Wirkungsstärke beeinträchtigt sein. Oft ist Viagra die erste Wahl bei einem Potenzmittel, da es das bekannteste ist. Oft wird dann auch die höchste Dosis gewählt und somit werden die meisten Nebenwirkungen und die stärksten Kopfschmerzen verspürt.

    Folglich findet ein Wechsel auf andere Potenzmittel statt, wo eine geringere Dosis gewählt wird und somit auch eine geringe Wirkung eintritt. Die Nebenwirkungen fallen folglich auch geringer aus. Grundsätzlich gilt Tadalafil und Vardenafil allerdings tatsächlich auch über jahrelangen Studien als verträglicher als Sildenafil. 

    Alle PDE-5-Hemmer sind auch auf Online Rezept erhätlich:

    Was kann man gegen die Kopfschmerzen tun?

    Um die Kopfschmerzen zu verringern, werden zahlreiche Methoden angewandt. Teilweise können dadurch gefährliche Wechselwirkungen entstehen. Um die Kopfschmerzen zu verringern, können folgende tTipps angewendet werden.

    Dosis verringern

    Die einfachste und sicherste Methode um die Kopfschmerzen von Sildenafil zu verringern, ist es die Dosis zu verringern. Haben Sie noch ausreichend Tabletten in hoher Dosis vorrätig, können diese auch geteilt werden. Häufig genügt auch eine niedrigere Dosis um eine ausreichende Erektion aufzubauen. 

    Kopfschmerztabletten

    Kopfschmerztabletten sind weniger ratsam. Falls Sie dennoch häufig Kopfschmerztabletten zu sich nehmen, sollte kein Aspirin (Acetylsalicylsäure) sondern besser Ibuprofen oder Paracetamol gewählt werden. Aspirin wirkt Blutverdünnend und kann somit Nebenwirkungen & Wechselwirkungen mit Sildenafil erhöhen.

    Wasser trinken

    Klingt eigentlich ganz logisch: Wasserkonsum kann nie schaden. Wer ausreichend Wasser zu sich nimmt, sorgt für eine gute Verstoffwechselung im Körper und wirkt einer Dehydrierung entgegen. 

    Alkohol vermeiden

    Alkohol & Sildenafil sollte vermieden werden. Zwar kann eine geringe Menge die Stimmung auflockern, mehr als 0,5 Promille kann allerdings bereits schlecht für die Erektion sein und natürlich auch durch die Dehydrierung mögliche Kopfschmerzen verstärken. 

    Stress verhindern

    Stress hat noch keinen Vorgang beschleunigt. Wichtig ist es, sich beim Geschlechtsverkehr gehen lassen zu können und nicht mit Stress unter Druck setzen zu lassen. Versagensängste und zu viel Aufregung können Kopfschmerzen verursachen oder verstärken. 

    Ruhe & Massagen

    Eine kühlende Massage an den Schläfen oder der Kopfhaut kann beruhigend und entspannend wirken. Auch eine Fußreflexzonenmassage kann den Kopfschmerzen entgegenwirken. Ruhe hilft auf jeden Fall mehr als Stress.

    Fälschungen meiden

    Gefälschte Arzneimittel sind häufig mit giftigen Stoffen gestreckt worden. Die Einnahme von Fälschungen oder hier nicht zugelassenen Sildenafil Generika (wie z.B. Kamagra aus Indien) können Nebenwirkungen verstärken. Arzneimittel sollten immer zugelassen sein und hohen Qualitätsstandards entsprechen.

    Alternative PDE-5-Hemmer

    Wenn selbst eine geringere Dosis von Sildenafil weiterhin zu Kopfschmerzen führt, kann auch ein alternativer PDE-5-Hemmer probiert werden. Auf Online Kliniken haben Männer die freie Wahl welches Potenzmittel bestellt wird. Ärzte können das Rezept über das Internet ausstellen. 

    Alternative PDE-5-Hemmer mit Rezept:

    Inhalt teilen:

    Autor: Jens Weber
    Autor: Jens Weber

    Tätigkeit: Medizinredakteur aus Hamburg. 
    Status: Experte durch Journalismus im Bereich der Medizin & Studienanalyse.

    Aktualisiert & medizinisch überprüft am:

    Autorenprofil

    Quellen: